Auf der „Jagd“ nach dem Marco-Polo-Schaf (Ovis ammon)

Eine kleine Expedition auf das Dach der Welt

Pamir Highway

Pamir Highway

Im Rahmen eine Reise durch Tadschikistan, ergab sich die Gelegenheit, dem größten Wildschaf (Argali; Ovis ammon) mit der Kamera nachzustellen. Ohne lokale Unterstützung durch Guides ist dieses Unterfangen fast aussichtslos. Der Pamir ist einHochgebirge in Asien und verteilt sich über China,Kirgistan,Afghanistan und Tadschikistan.

Die Hochebne liegt zwischen 3.600 bis 4.500m. Der legendäre Pamir Highway erschließt einen Großteil des Gebirges. Der Begriff „Highway“ ist sicher etwas irreführend, da der Zustand der Straße nach Geländewagen verlangt.

Das Team um Tanya von der Organisation Panthera die sich hauptsächlich um den Schneeleoparden kümmern unterstütze uns  auf der Suche nach dem Riesen- Wildschaf. Das Foto zeigt auch die Qualität des Pamir Highways hier auf ca.4000m Höhe.

argali-story-8-von-12

Zu unserer Unterstützung wurde das Gepäck / Fotoausrüstung in dem Naturschutzgebiet mit einem Yak Transportiert. Die große Höhe bremst die körperliche Leistungsfähigkeit doch erheblich aus.

argali-story-4-von-12

Die erste Gruppe Argali Schafe sahen wir nach ein paar Stunden aus ca. 2 km Entfernung sie zogen sich aber sehr schnell über die nächste Anhöhe zurück

und waren für uns damit unerreichbar.  Wir mußten jetzt in einem anderen Tal unser Glück versuchen.

argali-story-5-von-12

argali-story-3-von-12

Die geübten Augen unserer Führer erspäten im nächsten Tal  2 männliche Schafe in einem Felshang. Wir näherten uns langsam und vorsichtig bis auf ca. 500m

Kamera ( Canon 1Dx) und Teleobjektiv (Canon 200-400mm +Extender 1,4) und Stativ waren bereit für ein paar gute Aufnahmen. Wenige Minuten  später hatten die Böcke uns erkannt und flüchteten schnell über die damüberliegenden Schneefelder.

argali-story-7-von-12

 

Wir waren begeistert und die Panthera Mannschaft war es auch. Nicht ganz alltägliche Aufnahmen in großer Höhe (4300m).

Die auf der roten Liste ( bedrohte Tierart) stehenden Marco-Polo-Argali benötigen unseren Schutz. Wir kommen wieder und werden versuchen auch den Schneeleoparden zu entdecken. Der Pamir hat uns in den Bann gezogen. Never stop Exploring.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , , , , , , , .